Schwarzwurzelcremsuppe

    2 Gläser Schwarzwurzeln
    2 Pachungen Sahne
    1/2 TL Muskat
    2 TL gekörnte Gemüsebrühe
     

    für das Topping

    1 Pk Feldsalat oder Rukola
    100ml Olivenöl
    100ml Rapsöl
    prise Salz

    Den Inhalt der Glöser in einen Topf geben und die Flüssigkeit auf 50% einreduzieren lassen. Dann die Sahne dazu und gut aufkochen lassen. Mit Muskat und Brühe abschmecken. Dann pürieren. Aus dem Feldsalat und dem Öl eine Art Pesto (aber ohne Käse und Pinienkernen) machen und auf die angerichtete Cremsuppe geben. Darüber Croutons geben. Die mache ich aus getoastetem Vollkorntoast. Rinde ab, würfeln und LANGSAM in Butter knusprig anrösten. Dann werden die perfekt.

    Reispfanne mit Hack

    Zutaten:

    400g Jasmin- oder Basmatireis

    600ml Gemüsebtühe

    1 Karotte

    1 große Zwiebel

    1 Stange Lauch

    400 g Hackfleisch

    Salz, Pfeffer

     

    Reis grundsätzlich immer gut waschen, Hack in der Pfanne anbraten ohne Farbe, Karotte und Zwiebel gleich dazu geben. Wenn es angebraten ist Lauch und Reis dazu geben, anschwitzen, mit der Brühe übergießen, 15-20 min abgedeckt ziehen lassen.

    Bèchamelsoße

    100g Butter
    1 Zwiebel
    2 gehäufte EL Mehl
    500ml Milch
    1 TL Gekörnte Brühe
    1/2 TL Knoblauchgranulat

    (kein Muskat und auch kein Pfeffer, passt irgendwie nicht zu dem Knoblauch)

    Ich hab das Ganze in der  Kochmixrührmaschine gemacht

    Zwiebel vierteln, in der Butter glasig andünsten, dann 20s Stufe 6 hächseln

    Mehl dazu, etwas mit anschwitzen, Milch dazu 20 min köcheln lassen mit Rührfunktion. Zum Schluß mit Brühe und Knoblauch abschmecken. Nochmal 20s auf höchster Stufe hächseln,

    Ist eigentlich für Lasagne gedacht, geht aber auch hervorragend als Pastasoße.

     

     

    Schweinebäckchen

    Pro Person 4-5 Schweine-Bäckchen (Vorbestellen)
    4 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1/2 Knolle Sellerie, 1Karotte
    200ml Weißwein, 2TL Paprikapulver, 2EL Tomatenmark
    Salz, Pfeffer, Mayoran 1EL
    Die Bäckchen anbraten und rausnehmen, das Wurzelgemüse und die Zwiebeln anbraten, Tomatenmark, Paprikaden und den Knoblauch mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, die Bäckchen wieder dazu geben. Mit Gemüsebrühe oder Wasser auffüllen und zugedeckt bei 120-130° midestens 3 Stunden schoren. Das ist sehr wichtig, da die im Fleisch befindlichen Sehnen erst nach dieser Zeit in Gelee umgewandelt werden. Dann wird das Fleisch butterzart. Lieber die Hitze etwas zurücknehmen, aber nicht die Zeit. Die Soße passieren und mit eiskalter Butter binden. Dazu gibt es Thüringer Klöße für Faule (TK Sonntagsklöße von Heichelheimer, etwas länger ziehen lassen, ohne zu kochen. Sind wie selbst gemacht). Rotkohl oder grüne Bohnen passen prima dazu.

    Nudeln mit gekochter Gehacktes-Soße und Semmelbröseln

    500g Spirelli Nudeln
    300g Schweinehack
    2-3 Zwiebeln
    2 EL Majoran
    1 TL Pfeffer
    Stärke zum abbinden

    Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Abgießen und Beiseite stellen.
    Zwiebeln andünsten. Das Gehackte mit einem Quirl und handwarmen Wasser zu einem dickflüssigen Brei verrühren.
    Zu den Zwiebeln geben und 20 Minuten köcheln lassen. Mit Majoran und Pfeffer abschmecken. Mit 1 TL Speisestärke in Wasser aufgelöst abbinden.

    2 EL Butter, 2 EL Semmelmehl Anschwitzen, bis es leicht Farbe nimmt und die Bröseln gleichmäßig knusprig sind. Alles unter die Nudeln ziehen.

    Die Soße wartet auf die Nudeln.

     

     

     

    Sushireis

    250 g Milchreis

    450 g Wasser

        6 EL Apfel oder Reisessig

        1 TL Salz

        1 TL Zucker

    Reis gründlich waschen. Reis und Wasser 10 min köcheln. 10 min ziehen lassen.

    Essig erwärmen bis Salz und Zucker aufgelöst ist. Den Reis damit überträufeln, unterheben und nochmal mit Tuch abgedeckt, 10 min ziehen lassen. Wenn er abgekühlt ist, zu Sushi verarbeiten.

    Ergibt etwa 700g fertigen Reis. Füllen mit Räucherlachs oder Gemüse.

    gebackener Feta

    für 4 Personen

    2 Fetakäse
    Mehl
    2 Eier
    Paniermehl
    Honig

    den Feta flach halbieren, sodaß man 2 Scheiben bekommt. Durch die Panierstraße schicken (Mehl, Ei, Semmel- oder Pankomehl). In reichlich Pflanzenöl ausbacken.

    Als Beilage eigent sich Feldsalat mit Essig/Öl - Dressing.

    Spaghetti Carbonara (nach Art der Köhler)

    500g Spaghetti 
    200g Frühstücksspeck
    2 Eier
    2 Zehen Knoblauch
    1 Becher Creme Fraiche
    Gouda Gerieben
    Gemahlener Schwarzer Pfeffer

    Pasta nach Packungsangabe kochen. Den Speck in Würfel schneiden und ohne Öl goldbraun anbraten, Knoblauch zerkleinern und eine Minute mit anschwitzen. Die abgegossenen, nicht abgeschreckten Nudeln zu dem Speck geben und die Eier bei Restwärme unterrühren bis sie stocken, die Creme Fraiche unterrühren.

    Anrichten mit geriebenen Käse und schwarzen Pfeffer.

    Guten Appetit! 

     

    Kohlrübensuppe

    500 g gewürfelte Kohlrüben
    500 g gewürfelte Kartoffeln
    500 g gewürfelte Möhren
    500 g Schweinekamm
    1 kleine Knolle Sellerie
    1 Stange Lauch
    Wasser bis Alles bedeckt ist
    Salz
    Liebstöckel

    Alles schön langsam kochen, bis es schmeckt.
    Am Besten einen Tag vorher kochen, damit die Suppe schön durchziehen kann.

     

    Schokocreme

    2 Tafeln Zartbitterschokolade
    1 Stück weiche Butter
    1 Dose gezuckerte Kondensmilch
    100 g gehackte Mandeln (Haselnüsse gehen auch, Mandeln schmecken aber lieblicher)
    im Kühlschrank 14 tage haltbar. (zum Essen rechtzeitig herausnehmen, ist relativ fest und immer leer!)

      blockHeaderEditIcon
      blockHeaderEditIcon
      blockHeaderEditIcon
      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail
      *